Gen-Check / Gen-Beratung in Bonn

gen-checkDer Primary Prevention Sensor überprüft die kardiovaskulären Risiken und setzt sich zusammen aus dem ThromboSensor, dem MetabolicSensor und ausgewählten cardiovaskulären Risikofamarkern. Der Nutrition Sensor bietet die ernährungsspezifische Beurteilung bestimmter Polymorphismen des Lipidstoffwechsels, des Insulinstoffwechsels, der Lactoseintoleranz, des Vitamin-D Stoffwechsels, genetisch bedingter Hyperhomocysteinämie, sowie bei chronischen Entzündungen und gestörter Entgiftung.

Ungesunde Ernährung und das Risiko an Herzkreislauferkrankungen zu leiden, stehen in Zusammenhang. Hier wirken sich ein Zuviel oder Zuwenig nicht nur auf Gewicht oder Verdauungsorgane aus. Es kommt, z.B. auch zu Veränderungen der Blutzuckerwerte, des Cholesterinspiegels (LDL-Wert).

Der NutritionSensor gibt Ihnen nicht nur Hinweise auf die für Sie richtige Ernährung, er ermittelt unter anderem auch das Risiko für die Altersblindheit, da man diese mit gesunder Ernährung im Vorfeld gut beeinflussen kann.

Der PharmacoSensor ermöglicht die Identifizierung von genetischen Unterschieden, die den Stoffwechsel und die damit verbundenen Wirkungen und Nebenwirkungen von Wirkstoffen beeinflussen. Eine Analyse der wichtigsten Enzyme ermöglicht so die individuelle Dosierung.

Gen-Beratung bieten wir in Zusammenarbeit mit Dr. Seibt GENOMICS in Bonn an:

dr-seibt-genomics

Print Friendly